Samurai Girls Hyakka Ryoran – Vol.1 – Limited Edition (Blu-ray)

16. Oktober 2011 • Anime & Manga, , , , , , , , , , , , ,

Aktuell gibt es hier im Rahmen des Halloween Gewinnspiels“ ja die erste Limited Edition zu Samurai Girls Hyakka Ryoran zu gewinnen : )

Da ich mir mein Exemplar gestern mit Gesellschaft zu Gemüte geführt habe, dachte ich mir, ich könnte euch die Blu-ray ja eigentlich mal vorstellen^^


Die ersten Folgen des Animes laufen aktuell auf Animax und wurden von FilmConfect auf DVD und Blu-ray vertrieben.

Hier einmal ein paar Infos zu FilmConfect (von deren Seite):

Die FilmConfect Home Entertainment GmbH ist ein neuer Independent DVD – Anbieter mit Sitz in Potsdam – Babelsberg. Sie erwirbt Lizenzen internationaler Filmproduktionen und vertreibt sie als DVD in Deutschland, Österreich und der deutschsprachigen Schweiz. Die Basis des Programms setzt sich aus der Übernahme der DVD – Lizenzen der ehemaligen Galileo Medien AG (Europäisches Kino, bekannte Filmklassiker u.a.) zusammen und wird durch Neuerscheinungen des jungen Labels ab Herbst 2009 ergänzt.

Der Anime lässt sich wohl sehr gut mit Ikki Tousen, Sekirei und Tenjo Tenge vergleichen: Also eine Mischung aus viel nackter Haut und jede Menge Action. Mit zusätzlichen Elementen, wie Harem und Comedy. Vom „Style“ und der Aufmachung her, würde ich sogar behaupten, liegt Samurai Girls deutlich weiter vorne.

Die erste Blu-ray kommt in einem schicken Pappkarton daher, der oben sogar ein kleines Sichtfenster für das Extra bietet. Die Oberfläche ist in einem metallischen Silberton gehalten. Das Cover wird von einem schicken Motiv mit Yagyuu, Yukimura und Matabei geziert. Über dem Bild ist zusätzlich noch der Schriftzug Samurai Girls Hyakka Ryoran angebracht. Auf der Rückseite ist links eine kurze Inhaltsangabe zu lesen, die Namen der ersten vier enthaltenen Folgen, sowie die Bonus Features. Auf der rechten Hälfte sehen wir wieder das Logo, mit dem Zusatz „Vol. 1“, ein paar Vorschaubilder mit der Anmerkung „100% uncut“, sowie eine keine Vorschau vom Innenleben der Blu-ray. Unten zentriert ist noch die Tabelle mit allen wichtigen Angaben.

Bildformat: 1080p (16:9)
Ton: DTS-HD Master Audio
Sprachen: Deutsch und Japanisch
Untertitel: Deutsch
Lauflänge: 108 Minuten
Genre: Anime

Sehr gut fand ich es auch, dass das Cover von keinem FSK-Logo verschandelt wird. FilmConfect war so nett und hat das FSK-Logo auf die Folie gedruckt, in die die Blu-ray eingeschweißt war ^.^

 

Wie man hier sieht, ist der Anime bereist auf den Vorschaubilder unzensiert zu sehen!

Man kann die ganzen schönen Ecchi-Szenen also ohne Tintenkleckse genießen ^____^

Die Bonus Features umfassen zwei der sechs OVAs, die es zur Serie gibt. Jede OVA geht nur etwa 3 Minuten, ist aber sehr lustig und süß. Finde es super, dass man diese als Extra dazu gepackt hat. Bei Ikki Tousen musste man sich die OVA zum Beispiel extra kaufen : p

Die Comic Strips OVA liegen als einzigste nur in japanischer Synchro und deutschem Untertitel vor. Finde ich auch völlig okay^^ Die Strips fand ich ebenfalls sehr lustig. Die Zeichnungen waren sehr niedlich und die Dialoge unheimlich witzig und überspitzt : D

Den Trailer gab es ja bereits auf der offiziellen Seite zu sehen, ist auch sehr schick gemacht. Wobei die Serie im Trailer sehr düster wirkt. Zumindest düsterer, als in der Serie selbst ^^

 

Hier haben wir das kleine Extra! Ein etwa 13 cm langes Mini-Schwert. Ich war sehr positiv überrascht, dass das Schwertchen komplett aus Metall ist, hatte eigentlich eher mit Plastik gerechnet. Scharf ist die Klinge natürlich trotzdem nicht xD

Zum Schwert gehört natürlich auch die schwarze Schwertscheide. An dieser ist noch eine kleine Kette mit Anhänger angebracht, sodass man das Schwert als Schlüsselanhänger missbrauchen könnte. Würde ich persönlich nicht machen, da das Schwert viel zu leicht aus der Scheide rutscht und verloren gehen könnte. Außerdem stelle ich mir einen solch großen Anhänger als sehr hinderlich und störend vor xD Ich würde es definitiv irgendwie zerstören, so wie ich auch meinen Cloud schon zerstört habe. Neben Tifa baumelt nun nur noch der Kopf : D

Aber so Extras hebe ich eh viel lieber auf und da die Blu-ray Box mit einem kleinen Sichtfenster ausgestattet ist, wird das Schwert da wohl sein restliches Leben fristen ^^

 

In dem silbernen Karton findet man dann eine  kleinere zusammengeklappte Hülle. Ansonsten befindet sich im silbernen Karton noch ein Karton-Stück als Platzhalter.

Das Frontmotiv zeigt Yagyuu und Muneakira in Kampfpose, das Bild auf der Rückseite der Blu-ray zeigt die beiden hingegen kurz vor einem Kuss.

 

Das Innenleben des Frontcovers ist mit dem Logo, kleinen Vorschaubildern zu den einzelnen Folgen, sowie deren Titel und Inhalt gefüllt. Verziert wird das ganze von einem Schwert am rechten Rand : )

Das mittlere Feld wird von der Blu-ray-Disk und einer zum Kuss bereiten Yukimura eingenommen. Die rechte Seite beansprucht Yagyuu in der selben Pose.

Die Bilder haben allesamt einen qualitativ hochwertigen Druck und sind meiner Meinung nach auch sehr gut gewählt ^^ Die Blu-ray macht optisch einiges her!

 

Legt man die Blu-ray dann ein, wird man von einem sehr passend gestalteten Menü begrüßt, auf dem man sich auch gleich zurecht findet. Ist alles sehr übersichtlich und schick gestaltet. Als ich dann mit der ersten Folge begonnen habe, ist mir schnell aufgefallen, wie gut Texte und Anmerkungen eingearbeitet sind. So sind die Mitwirkenden im Opening thematisch passend präsentiert, jedoch sehr dezent und unauffällig, sodass man das Opening auch schön genießen kann ^^

Das wohl wichtigste dürfte aber wohl die Synchronisation sein. Hier muss ich Filmconfect ein gigantisches Lob aussprechen. Und dass in erster Linie nicht nur wegen ihrer Wahl der Sprecher, sondern, weil sie die deutschen Sprecher im Ending nennt und sie auf der Internet-Seite bei den jeweiligen Charakteren ebenfalls anzeigt. Finde ich überaus löblich. Die deutschen Sprecher werden meiner Meinung nach ja eh viel zu wenig gewürdigt :3

Und gerade bei neueren Serien ist es nicht immer leicht, die Sprecher herauszufinden, da Seiten wie „Anime-auf-DVD“ nicht mehr gepflegt werden und Wikipedia und die „deutsche Synchrokartei“ vor allem bei Anime immer Lücken aufweisen. Ich kucke auch gerne mal bei Anisearch, aber da sind auch immer nur ein paar angegeben : ( Wenn man da die Sprecher nicht einfach erkennt oder mit anderen bereits gehörten Charakteren in Verbindung bringt, ist man oft aufgeschmissen ^^

Aber nun zu den Sprechern!

  

Muneakira Yagyuu, der Schwertmeister und Mittelpunkt des Harems, wird von Michael Baral synchronisiert. Dieser dürfte wohl bei den Synchronisationen am bekanntestens für seine Rolle als Kyon in der Haruhi-Serie sein. Da vor allem Kyon im japanischen eine wahre Kultrolle ablieferte, waren viele von der deutschen Stimme sehr enttäuscht. Bei Muneakira finde ich sie eigentlich passend. Er spricht gut und deutlich. Den Klang seiner Stimme finde ich hingegen nicht so besonders. Wie ein normaler Typ eben, aber das passt zu meinem bisherigen Eindruck von Muneakira ganz gut ^^ Michael Baral hat neben Kyon auch noch andere Anime-Rollen gesprochen, zb. Tieria Erde in „Gundam 00„, Hayato Mikogami in „Sekirei„, Moutoku Sousou in „Ikki Tousen: Dragon Destiny„, Senri Shiki in „Vampire Knight„, und Shinichiro Tamaki in „Code Geass„. Ich muss gestehen, dass ich Sousou ziemlich cool fand, aber irgendwie hab ich seine Stimme nicht erkannt… Für mich auf jeden Fall ein ganz guter Sprecher der Kategorie „ruhiger, normaler Typ“.

 Jubei Yagyuu, die rothaarige Samurai-Meisterin, wird von Diana Borgwardt gesprochen. Diese hat auch in diversen anderen Anime gesprochen, wie zb. Anna Kurauchi in „He Is My Master„, Reiko in „Golden Boy„, Kero-chan in „Card Captor Sakura„, Urd in „Oh! My Goddess„, C 18 in „Dragon Ball Z„, Oscar in „Lady Oscar“ und vielen mehr. Zusätzlich hat die Sprecherin eine zeitlang Minnie Mouse gesprochen und dürfte als Sprecherin von Leslie Winkel (The Big Bang Theory) den deutschen Ohren bekannt sein. Im ersten Moment dachte ich, Jubei hätte zwei Sprecherinnen, wenn ihre „Persönlichkeit“ wechselt. Wenn man sich jedoch auch ihre bisherigen Rollen ansieht, muss man wirklich sagen, dass ihre Stimme sehr wandlungsfähig ist. Einmal klingt sie sehr niedlich, ein wenig einfältig und kindlich, sehr gut passend zu Jubei. Dann klingt sie wiederum sehr arrogant, irgendwie etwas böse und deutlich erwachsender. Finde ich sehr gut besetzt!

Yukimura Sanada, die kleine Samurai mit den Zukuftsvisionen, wird von Katie Pfleghar gesprochen. Katie ist nebenbei auch Schauspielerin und scheint noch nicht sehr oft als Sprecherin tätig gewesen zu sein. Samurai Girls scheint auch ihr erster Anime zu sein, wenn ich das richtig sehe. An sich eine sehr gute Stimme, vor allem für eine solche Rolle. Sie ist frech, arrogant und schnippisch. Wenn es um ihre flachen Brüste geht, wird sie gerne noch lauter und gereizter, ansonsten kann sie jedoch auch sehr neidlich sein. Sie deckt damit die Sparte Loli und Tsundere ganz gut ab und das kommt auch in ihrer Stimme super rüber. Besonders genial fand ich die Stelle, wo sie so ganz laut und lange lacht. Das wirkte echt genial xD

  

Sen Tokugawa oder auch Sen-Hime/Prinzessin wird von Giovanna Winterfeldt gesprochen. Auch sie scheint noch nicht viele Anime gsprochen zu haben. Habe auf Anhieb nur ihre Rolle als Subaru in Maid-sama gefunden. Sen-hime wird schnell laut und zickig, das hat man gut hinbekommen. Ihre Stimme ist sehr angenehm zu hören und hat hohen Wiedererkennungswert : ) Ihre Stimme bietet gutes Potenzial für eine solche Tsundere-Rolle ^^ Freue mich in Zukunft mehr von ihr zu hören : )

Matabei Gotou, Yukimuras Beschützerin und Dienerin, wird von Dana Friedrich gesprochen. Mir scheint, FilmConfect hat bei dieser Serie teilweise auf sehr neue und frische Stimmen gesetzt, denn auch bei ihr habe ich keine andere Anime-Rolle gefunden. Auf Matabei habe ich mich irgendwie sehr gefreut und muss sagen, dass die Stimme genau so ist, wie ich sie mir vorgestellt bzw. gewünscht habe. Sie klingt sehr ruhig, ernst, erwachsen, aber auch ein wenig schüchtern. Matabei ist insgesamt eine treue Seele und sehr fürsorglich, teilweise vielleicht sogar schon unterwürfig. Von allen bisherigen wirkt sie am ältesten und fraulichsten. Los! Mehr von ihr! : D

Und zu guter letzt noch Hattori Hanzou! Sie wird von der Sprecherin Anita Hopt gesprochen. Dieser Name könnte vielleicht dem ein oder anderen was sagen, denn sie sprach vor kurzem unsere liebe Mio in K-On! Mio-Fans fanden sie wohl nicht so toll, vor allem, wenn sie niedlich klingen sollte. Die sehr unterwürfige und leicht perverse Dienerin liebt ihre Herrin Sen Tokugawa sehr und erledigt ihre Aufgaben mit Hingabe. Wenn sie jedoch versagt, muss sie oft als Prügelknabe von Sen herhalten. Es scheint ihr aber eigentlich ganz gut zu gefallen, von ihrer Herrin bestraft zu werden :3 Sie ist somit nicht nur devot, sondern eigentlich schon masochistisch. Die Synchronstimme von Anita finde ich hier geradezu perfekt. Hanzou hat sich dank ihres Verhaltens und der perfekt passenden Stimme fast schon zu meinem Liebling der ersten Folgen hochgearbeitet. Die Stimme von Anita dürfte über Mio hinaus, vielleicht auch als Marina Ismail aus „Gundam 00“ bekannt sein oder aber als deutsche Stimme von Bernadette (The Big Bang Theory). Mir ist sehr schnell aufgefallen, dass es Bernadettes Stimme ist, auch wenn sie hier irgendwie anders klingt. In „The Big Bang Theory“ klingt sie deutlich „dümmlicher„, bei den Samurai Girls eher ein wenig… hm… vielleicht exzentrisch. Wobei eh sehr auf die Szene ankommt. Je nachdem mit wem sie interagiert. Gegenüber Sen ist sie ja immer sehr unterwürfig, gegenüber Yukimura wird sie gerne laut und zickig : )

Die restlichen Charaktere kamen entweder nur seeeehr kurz oder gar nicht vor, deshalb werde ich diese wohl eher zu einem späteren Zeitpunkt vorstellen : )

Mein persönliches Fazit zum deutschen Dub: Die deutschen Stimmen sind teilweise sehr neu und unbekannt, aber dennoch sehr gut gewählt : ) Es hat mir sehr viel Spaß gemacht, die Blu-ray zu kucken. Ich rechne es FilmConfect sehr hoch an, dass gewisse Bezeichnungen und Sätze aus dem japanischen übernommen wurden. So sagt Jubei zu Mueakira Onii-chan, statt eingedeutscht „Brüderchen“ oder dergleichen : )

Ich möchte noch anmerken, dass meine Gesellschaft generell die japanische Synchronisation zu bevorzugen schien. Darüber wurde dann auch zwischenzeitlich diskutiert. Viele Szenen haben wir und dann sowohl auf deutsch als auch japanisch angesehen. Da sollte noch erwähnt sein, dass der Sub sehr neutral aber schick wirkt, manchmal jedoch etwas schwer zu lesen, aber das ist oft so ^^ Jedenfalls hat es mich etwas aufgeregt, dass meine Gesellschaft nach etwa drei Sätzen des Erzählers, zwei Sätzen von Muneakira und einem halben von Yukimura die deutsche Synchro als schlecht betitelt, obwohl er nicht einmal die japanische kannte xD Da gabs dann viel zu vergleichen und zu diskutieren und ich hatte den Eindruck, er hätte sie sie sowieso alle mit niedlich quietschenden japanischen Stimmen und gerötetem Gesicht „Gomenasai, Onii-chan!“ rufen hören wollen : P Hat aber trotzdem Spaß gemacht : D

Ich hoffe, von so mancher Sprecherin in Zukunft mehr zu hören, vielleicht in einer weiteren von FilmConfect gepublishten Serie ; )

Samurai Girls ist ja nun FilmConfects erste Anime-Publikation und ich hoffe sehr, nicht die letzte. Denn die vielen positiven Aspekte dieser Blu-ray überwiegen die kleinen Mängel allemal! Völlig unabhängig von der Serie an sich, kann man hier wirklich behaupten, dass man sich hier sehr viel Mühe gemacht hat, den Anime angemessen zu präsentieren. Ich hoffe, die Serie trifft den Geschmack von vielen Fans und verkauft sich gut : D

15 Kommentare

  1. avatar

    Tolles Review! :)

    Mir gefällt die Serie jetzt auch schon ziemlich gut, der Zeichenstil ist etwas erfrischend neues und die Synchro ist top.
    Ich finde es toll, das sie es als DVD und Bluray rausbringen…und noch dazu in einer tollen aber nicht perfekten Verpackung (ist mir zu viel Pappe drin und viel zu fummelig rauszubekommen <_<). Das kleine Katana ist bei mir leider verbogen…aber gut was will man machen, ist sicherlich trotz des Materials immernoch eine Billig-Anfertigung. ;)

    Vol.2 ist schon bestellt (glaube ich… ~_~) und jeder der Interesse an diesem Anime hat, sollte FilmConfect sein Geld durch den Kauf der DVD/Bluray zukommen lassen, auf das sie sich "trauen" noch mehr Animes mit so guter Synchro, Aufmachung und Extras nach Deutschland zu bringen.

    AntwortenAntworten
  2. avatar

    ja der anime ist super,
    gibt auch immer wieder nette „dinge“ zu sehen, wie sich das gehört ;)

    AntwortenAntworten
  3. avatar

    Irgendwie hab ich gedacht ich erfahre auch etwas über den Plott ^^; *G* aber zumindets in sachen Blue Ray war das sehr interessant, darf man fragen was mit dem Cloud schlüsselanhänger passiert ist?

    Schön finde ich das du am Ende mal das Thema : „Deutsche Synchros“ ansprichst. Ich hasse es ebenso wenn man aus Prinzip immer die deutschen Sprecher verdammt, und jede Synchro, so z.B. Soul Eater, Naruto oder Black Lagoon als schlecht bezeichnet. Es GIBT schlechte deutsche Synchros: Man denke an El Hazard, Mai Hime oder Tenchi Muyo. DAS sind tatsächlich schlechte verarbeitungen, und das kann man nicht zusammen mit guten oder durchschnittlichen Dubs unter „schlecht“ packen. Auch wenn mal ein Sprecher eine gänzlich andere Tonlage als das Vorbild hat dann hat das nichts mit der Qualität des Sprechers selbst zu tun.

    Ich bin da eigentlich immer um objektivität bemüht, z.B. fand ich auch manche Sachen auf English besonders gut (Haruhi Suzumiya fand ich auf english seltsamerweise am besten) oder andere Sachen auf Japanisch eher schwach (Noir auf japanisch klingt für mich eher unpassend da manche Damen Lolita-Stimmchen bekommen haben) kurioses Beispiel ist für mich auch der Bösewicht aus Hellsing Ultimate, der Major, ein irrer Nazi: Ihn auf english zu hören mit einem gefakten deutschen Unterton ist herrlich und ist für mich schrulliger (=unterhaltsamer) als der deutsche oder japanische Pedant.

    Selbst die Spanier haben für mich mit der ersten hellsing Serie viel Elan bewiesen, auch wenn ich sie nicht verstand.

    Schöner Beitrag Sevie

    AntwortenAntworten
  4. avatar

    Obwohl ich persönlich diese Art von Serien überhaupt nicht ausstehen kann, freut es mich, dass man sich bei der Veröffentlichung richtig Mühe gegeben hat. Die Blu-ray läuft auch sehr gut, was beweist, dass die Verbreitung von HD-Ausrüstung bei Anime-Käufern wohl doch schon weiter fortgeschritten ist, als man es bei Kazé behauptet und den bisherigen neativen Berichten bei UA vermuten konnte. Da bin ich wirklich mal gespannt, ob da in Zukunft noch mehr kommen wird, was mich dann auch interessiert.

    AntwortenAntworten
  5. avatar

    Das sieht doch ganz ordentlich aus, hab zwar keinen Blu Ray Player, aber das kann sich ja ändern ^^

    Ich mag Hyakka Ryoran sehr gerne, es ist zwar kein Meisterwerk, aber allein schon wegen der liebenswerten Charaktere und der Comedy schon sehenswert.
    Auch die Specials und kurzen Ova’s sind zum totlachen, ecchi comedy at it’s best XD

    Ich bin auch so ein kleiner mieser Dub Feind, auch wenn in jede Tonspur mal reingehört wird und mir haben durchaus deutsche Tonspuren gut gefallen,in Last Exile zum Beispiel.
    Deutsch finde ich aber auch nicht halb so schlimm wie english, da graust es mich dann wirklich.

    AntwortenAntworten
  6. avatar

    Die limited Edition hätte ich auch sehr gerne dennoch finde ich sie im Internet nirgends mehr und das obwohl ich nur einen Tag später dran war als sie erschienen ist. Normalerweise kaufe ich immer gleich alles beim Erscheinungstermin oder bestelle schon vor, aber da tut man es einmal nicht und schon ist die Bluray Limited Edition vergriffen. -.- Falls du zufällig noch auf einen Shop stößt der sie hat, wärst du dann so nett und könntest mir den Link mitteilen, das wäre echt super nett von dir ^__^

    AntwortenAntworten
  7. avatar

    @fr0schi: Ja, das mit dem Zeichenstil ist mir auch aufgefallen. Ist auf jeden Fall ein großer Pluspunkt gegenüber Ikki Tousen/Sekirei und Co ^^
    Das es eine Blu-ray gibt, finde ich auch klasse : ) Die Verpackung finde ich auch etwas fummelig, aber noch okay. So oft wird man es ja nun auch nicht kucken : D

    Vol. 2 ist auch schob so gut wie im Sack und danach hoffentlich noch meeeeehr :3

    @Raxes: Jaha, Raxes. Freu dich schon mal den 10. November. Dann kommt Vol. 2 : D

    @Kame: Hm, eine kurze Plotbeschreibung hab ich beim Gewinnspiel stehen. An sich wollte ich hier ja die Blu-ray vorstellen, nicht die Serie selbst. Das wird irgendwann noch folgen : )
    Deshalb bin ich auch auf die deutsche Synchro eingegangen, da die ja bei der deutschen Blu-ray schon wichtig sind :3
    Ehrlich gesagt weiß ich nicht, was mit Cloud passiert ist. Erst hatte ich ihn komplett verloren, dann aber am Briefkasten zufällig wieder gefunden xD
    Kurz darauf war dann sein Schwert abgerissen und irgendwann der Körper. Weiß nicht, woran es lag. Tifa geht es hingegen prima…

    @Emu: Solche Serien sind natürlich immer Geschmackssache ^^
    Wenn man natürlich viel nackte Haut, Comedy und Action mag, ist man damit gut bedient. Gehört zu den Serien, die für mich einen hohen „Unterhaltungsfaktor“ haben. Ich schau mir aber auch gerne Serien an, die deutlich weniger oder kaum solchen Fanservice aufweisen : )
    Unabhängig von der Serie, ist die Blu-ray aber wirklich gut gemacht : )
    Ich hoffe, Kazé und Co werden dem „Blu-ray“-Beispiel folgen : D

    @Wieselhead: Hab auch nur indirekt einen Blu-ray-Player ->PS3 : D
    Und ja, die Serie bietet gute Unterhaltung. Wenn du auch so ein „kleiner mieser Dub Feind“ bist, magst du zumindest die alten Serien mit deutscher Synchro? Weiß ja nicht, wann du angefangen hast Anime zu kucken^^ Würde mich mal interessieren.

    @Mikaya: Ist echt überall ausverkauft? o.o Coooool! Tut mir natürlich Leid für dich : / Aber andererseits freue ich mich, dass es doch so gut läuft. Weiß nun leider auch keinen Shop, kann dich jedoch auf mein Gewinnspiel verweisen, wo es ein Exemplar zu gewinnen gibt. Vielleicht hast du ja Glück : )

    AntwortenAntworten
  8. avatar

    der is aber noch was hin der 10. november :(

    AntwortenAntworten
  9. avatar

    Deine Review hat mich echt neugierig auf die Blu-ray gemacht ^^
    Aber so wie es aussieht, ist sie wirklich überall ausverkauft O.o

    AntwortenAntworten
  10. avatar

    @Sevie: Gibs zu: Dein Voller Nick ist Sevie-roth XD Der arme Cloud hatte nie eine Chance :(

    AntwortenAntworten
  11. avatar

    Scheint ja diesmal wieder ein gelungener Dub zu sein :)

    N guter Freund wartet auch schon sehnsüchtig auf die Limited Box ^,^

    AntwortenAntworten
  12. avatar

    @Ran-Mori: An sich kommt wohl demnächst noch eine normale Version, aber Limited wäre wohl schöner : )

    @Kame: Hehe, der war gut xD Aber keine Sorge, ich hab nix mit Sephiroth am Hut xD

    @stary: Ich bin allgemein ein relativ großer Fan von deutschen Dubs. Finde ihn echt gelungen, man sollte ihm auf jeden Fall eine Chance geben ; )

    AntwortenAntworten
  13. avatar

    @ Sevie
    Haha ok aber nicht lachen ^^,ich fang mal bei den alten Sachen an, Heidi hatte sehr gute Sprecher. Saber Rider fand ich auch sehr gut. Dragon Ball Z fand ich sehr cool gemacht, wenn man von der ersten Vegeta Stimme mal absieht. Im original habs ichs noch nie gehört übrigens.

    Von den neueren Sachen die ich so gesehen und gehört habe waren Black Lagoon und Noir noch sehr gut, in viel mehr neues hab ich bisher nicht reingehört.
    Also es ist nicht so das ich Dubs aus überzeugung nicht mag, bin auch nicht wirklich in der Materie drin, kaufe halt nur Dvd’s von Serien und Filmen die ich wirklich mochte.

    AntwortenAntworten
  14. avatar

    Ich hab da ja den Verdacht, dass viele die Abneigung gegen deutsche Dubs erst entwickeln, wenn sie anfangen die aktuellen Serien per Sub zu kucken. Und das nicht, weil die japanischen einfach besser sind, sondern, weil es einfach so ein Trend ist, japanisch cooler zu finden xD
    Aber naja, das sind meine wilden Theorien ^^
    Ich finde, die Dubs sind über die Jahre sogar eigentlich besser geworden, statt schlechter. Weshalb ich noch weniger verstehe, wieso gerade bei neuen Serien der deutsche Dub so böse ist und bei älteren Serien gut ^^
    Aber egal, das Thema ist wohl endlos xD

    AntwortenAntworten
  15. avatar

    Wenn ich die Auswahl zwischen JapDub mit Untertitel oder (nicht ganz so gelungener) GerDub habe, würde ich wohl trotzdem GerDub vorziehen…möchte mich lieber auf das Visuelle anstatt auf Untertitel-Lesen konzentrieren. Bin auch kein Mensch der bei schlechter Synchro gleich Ohrenbluten bekommt. ;)

    AntwortenAntworten

Kommentare sind geschlossen.